Bei dem Projekt “cross.art 400”, handelt es sich um neue künstlerische Ansätze, wie eine neue interaktive Konzertform und Werke Neuer Instrumentalmusik geschaffen werden.
Das Schlüsselwort dieses Projektes ist “400 (1950-heute)”.

Bei dem Projekt “cross.art 400” ist geplant, folgende Leute zu beteiligen.
– 4 Komponisten, die jeweils 400 Sekunden Musik komponieren.
– 20 Komponisten, die jeweils 20 Sekunden Musik schreiben.
– 400 Menschen, die jeweils 1 Sekunde Musik mit komponieren  .
– 12 Leute, die nicht Musiker sind und eine Präsentation über eine selbstgewählte Thematik zum Thema “400 (1950-heute)” halten.

 

Das Projekt “cross.art 400” ist der Versuch einer neuen Konzertform, bei der jedes Stück 400 Sekunden dauern soll und wie eine Präsentation mit gleichzeitiger visueller Projektion aufgeführt werden soll.
Durch dieses Projekt ist geplant, Menschen die in anderen Genres tätig sind, zu involvieren, und damit die Interaktion zwischen der Neue Musik und anderen Genres zu beleben, neues Publikum zu erschließen und die Rezeption Neuer Musik in Stuttgart zu verbreitern.

Das ensemble cross.art versucht auf John Cage’s Philosophie der “musical indeterminacy” die in den 1950er Jahren entstanden ist aufbauend, eine zeitgenössische Fassung von  “musical indeterminacy” unter Benutzung der  heutigen technischen Mittel, wie z.B. dem Internet zu schaffen.

Was ist unbestimmbar an das Projekt? Zum Beispiel, wer an dem Projekt  beteiligt sein wird.
Für die 2 Stücke, die von 20 verschiedenen Komponisten bzw. von 400 verschiedenen Menschen geschrieben werden, werden die beteiligten Leute durch Anzeigen im Internet (u.a. Website, Social Network Service) aufgefordert, teilzunehmen.
Die 8 Leute, die ein eigenes Thema zu “400 (1950-heute)” präsentieren werden, werden auch durch Anzeigen im Internet gesucht.
Das Stück, das von 20 verschiedenen Komponisten geschrieben wird, die jeweils 20 Sekunden Musik komponieren, hat 20 Teile. Die Reihenfolge der 20 Teile wird bei jeder Aufführung geändert.

Das Projekt “cross.art 400” ist so geplant, dass die 3 Konzerte im Jahr 2011 als Konzertreihe in Stuttgart stattfinden.